Alte Ankündigungen

Stadtradeln im Team FFF Augsburg

Alle Infos zum Stadtradeln gibt es HIER auf der offiziellen Website. Den ganzen Vorgang, wie du Teil des Teams FFF Augsburg — Unterteam von #FahrradstadtJetzt-Radentscheid Augsburg — werden kannst, haben wir in folgendem Bild zusammengefasst. Schritt 1, 2 und 3 kannst du dir auch sparen, wenn du einfach HIER klickst um direkt auf stadtradeln.de zu landen, mit dem Team FFF Augsburg schon ausgewählt.

Regierung eskaliert komplett – wir reagieren


Nach bundesweiten Aktionen seitens FFF und anderen Klimabewegungen zeigt unsere Regierung immer noch keine Anzeichen dafür, dass das KohleEINstiegsgesetz nicht am Freitag durch den Bundestag geht. Wir stufen daher unser Aktionslevel hoch, um angemessen auf die Dringlichkeit reagieren zu können. Dieses Gesetz sorgt dafür, dass der deutsche Anteil zur Klimaerhitzung massiv über 1,5 °C hinausschießt. Wir fordern, dass sich die Fraktionen im Stadtrat öffentlichkeitswirksam und mit Nachdruck dagegen aussprechen.

Um mehr Druck auszuüben, platzieren wir uns daher ab Mittwoch, 01.07.2020, um 19 Uhr vor dem Rathaus und gehen erst wieder weg, wenn die Situation das zulässt. Damit wir die Zeit sinnvoll nutzen können, haben wir eine Kreideaktion mit extra hohem Spaßfaktor organisiert und werden einen spannenden Klimafilm anschauen. Außerdem haben wir viel Zeit um uns auszutauschen und neue Freund*innen zu finden. Jede*r kann dabei kommen und gehen, wann er*sie will. Einige Schüler*innen werden aber auf jeden Fall auch mindestens den Donnerstag streiken. Bis dann!

Packliste:
  • Trotz Kohleeinstiegsgesetz gute Laune
  • Isomatte und Schlafsack (wir bringen auch welche zum Ausleihen mit, können aber wegen Corona nicht wild durchtauschen – wenn du auch Isomatten und Schlafsäcke für andere mitbringen kannst, mach das bitte!)
  • Gesichtsmaske
  • Essen und Trinken (wir können aber auch das öffentliche Bad/WC im Rathaus nutzen und direkt nebenan ist ein Supermarkt – groß gemeinsam Kochen geht wegen Corona leider nicht)
  • Zahnputzzeugs & Co.
  • genügend Kleidung für mehrere Tage
  • Spiele, Bücher, Musikinstrumente, Boxen, …
  • falls zur Hand: Banner/Demoschilder, Strandmuschel, Zelt (falls ohne Heringe aufbaubar), lange Stromkabel
  • Wärmflaschen (wir befüllen die mit heißem Wasser für die Nacht – bitte auch mitbringen, falls dir nie kalt ist oder du nicht über Nacht bleibst, zum Ausleihen für andere)
  • lange Unterhose o.Ä. für die Nacht
  • falls zufälligerweise einfach transportabel: Teppich/Plane, Pavillon, Camping-Stuhl, Sofa, Tisch, warme Decke (für einen selbst oder zum Ausleihen)
  • etwas Geld zum Einkaufen (wir sind aber solidarisch und teilen ggf. Kosten auf)
  • ggf. Sonnenmilch
  • ggf. geladene Powerbank
  • ggf. geladene Laptops für Programmierworkshops
  • ausgedruckte Unterschriftenlisten für den Radentscheid, damit wir Unterschriften sammeln können (wir bringen auch welche mit)
  • Freund*innen!
Programm:
  • Filmvorführungen (die erste am Mittwoch bei Dämmerungsbeginn)
  • Dezentrale Kreideaktionen
  • Workshops zur sicheren Kommunikation und Handyverschlüsselung
  • Programmierworkshops für Neulinge
  • Jonglierworkshops
  • Workshops zu Parkour (der Sportart)
  • Aktionstraining für andere Aktionen, Infoworkshops zum Versammlungsrecht
  • Infos wie sich die einzelnen Klimagerechtigkeitsbewegungen Augsburgs organisieren und wie mensch mithelfen kann
  • Auch Studierende werden da sein und wir freuen uns, euch Nachhilfe für die Schule zu geben! Insbesondere werden viele Mathematiker*innen dabei sein.
  • Werwolf
  • Wir gestalten die Blockade alle gemeinsam. Deine Workshopidee ist willkommen!
Die Aktion wurde zwar von FFF Augsburg ins Leben gerufen, FFF Augsburg ist aber nicht Chef der Aktion: Alle Entscheidungen werden vor Ort demokratisch getroffen. Wir sind stets friedlich, freundlich und lehnen jede Form von Diskriminierung ab. Wir stehen zueinander solidarisch und werden bei etwaiger Repression füreinander einstehen. Selbstverständlich können alle kommen und gehen, wann sie möchten, und machen nur an denjenigen Aktionen mit, mit denen sie sich wohlfühlen. Du bist willkommen, egal wie lange du bleiben kannst!

Die Blockade ist bei Ordnungsamt und Polizei ordnungsgemäß angemeldet. Auch Minderjährige dürfen ganz legal dort bleiben. Die Aktion darf sowohl öffentlich als auch privat beworben werden.

Direkter Kontakt zur rechtlich verantwortlichen Person: +49 176 95110311 (Ingo Blechschmidt, Arberstr. 5, 86179 Augsburg)
Fotos der Fahrraddemo vom Sonntag (28.06.)

Für Benachrichtigung über die nächsten Demo-Termine unten in den Mailverteiler eintragen.

Für Vorschläge und Wünsche bezüglich des Termins und der Aktionsform an uns schreiben (Mail, WhatsApp, Signal, Telegram, Instagram, Facebook). :-)

Am 3. Juli soll ein KohleEINstiegsgesetz beschlossen werden.

Schreibt euren Abgeordneten mit dem Mail-Tool von fridaysforfuture.de! Unter dem Link könnt ihr euren Namen und Wohnort eingeben und schon werden eure Abgeordneten automatisch als Adressaten eingefügt. Ihr könnt direkt die Vorlage abschicken und nach weniger als einer Minute fertig sein, oder noch eure persönlichen Worte reinschreiben. Vergesst nicht, dass die Abgeordneten auch nur Menschen mit Hoffnungen und Träumen sind, also schreibt ihnen gerne auch was Persönliches.
Mehr Informationen zum Kohleeinstiegsgesetz gibt's zum Beispiel im Statement der Scientists for Future.

Es kommt auf jede Person an!

⛔️ Mit dem KohleEINstiegsgesetz wird Klimaschutz in Deutschland völlig beerdigt. Wir müssen alles mobilisieren, um die Katastrophe vielleicht noch abzuwenden!

Ruft eure*n Abgeordnete*n an und macht ihm*ihr deutlich, dass sie das Gesetz in der aktuellen Form verhindern müssen.

Mit unserem Tool ist das Telefonat kostenlos & ganz leicht! Wir geben dir die Nummer und alle inhaltlichen Punkte, damit du top vorbereitet ins Gespräch gehen kannst – klicke hier

Für das Wochenende 26./27./28. Juni riefen Fridays for Future, Greenpeace, BUND Naturschutz, Ende Gelände und weitere Klimagerechtigkeitsinitiativen zu dezentralen Aktionen auf.

Das war besonders wichtig, denn durch das KohleEINstiegsgesetz:
  • soll Kohle bis 2038 zementiert und künstlich am Leben erhalten werden.
  • müssen Menschen in sieben Dörfern müssen umsiedeln, ihre Heimat wird in Kohlegruben gewandelt – obwohl genügend Kohle in bereits erschlossenen Gebieten vorhanden ist.
  • erhalten Kohlekonzerne Belohnungen in Milliardenhöhe. Wenn regenerative Energien ausgebaut werden, sind die Kohlekraftwerke nur dadurch überhaupt rentabel!
  • könnten auch spätere Regierungen diese Entscheidung nicht zurücknehmen, da das Gesetz vorsieht, dass die Regierung einen Vertrag mit RWE schließt.
Hier mehr Details dazu.

Auch Augsburg war dabei!: Sonntag (28.6.), 18:30 Uhr, Plärrer, mega geile und stimmungsvolle Fahrraddemo!



Heute Abend zur Fahrraddemo unbedingt Gesichtsmaske mitbringen. Ohne keine Teilnahme an der Demo! Ein- und Hochräder wurden leider vom Ordnungsamt untersagt. Alle Fahrräder müssen verkehrstüchtig sein. Demoschilder dürfen angebracht sein, aber nur auf sichere Art und Weise. Während der Fahrt stets beide Hände am Lenker haben. Wir freuen uns auf euch! :-)

Die Route der heutigen Demo

Ansprechpersonen im Wirtschaftsausschuss
Am 3. Juli soll ein KohleEINstiegsgesetz beschlossen werden.

Deswegen rufen Fridays for Future, Greenpeace, BUND Naturschutz, Ende Gelände und weitere Klimagerechtigkeitsinitiativen für das Wochenende 26./27./28. Juni zu dezentralen Aktionen auf.

Es ist besonders wichtig, dass wir hier Präsenz zeigen, denn:
  • Dadurch soll Kohle bis 2038 zementiert und künstlich am Leben erhalten werden.
  • Menschen in sieben Dörfern müssen umsiedeln, ihre Heimat wird in Kohlegruben gewandelt – obwohl genügend Kohle in bereits erschlossenen Gebieten vorhanden ist.
  • Kohlekonzerne erhalten Belohnungen in Milliardenhöhe. Wenn regenerative Energien ausgebaut werden, sind die Kohlekraftwerke nur dadurch überhaupt rentabel!
  • Auch spätere Regierungen könnten diese Entscheidung nicht zurücknehmen, da das Gesetz vorsieht, dass die Regierung einen Vertrag mit RWE schließt.
Hier mehr Details dazu.

Deshalb: Diesen Sonntag (28.6.), 18:30 Uhr, Plärrer, Fahrraddemo!



Am 2. Juni tagte der Koalitionsausschuss, um über Fördergelder in Höhe von 156 Milliarden Euro zu entscheiden. Eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft! Deswegen veranstaltete Fridays for Future deutschlandweit in 67 Städten Corona-sichere Aktionen. Augsburg war auch dabei:

Zur Fotogalerie vom 2. Juni 2020
Mit so viel Schildern von euch rechneten wir zur Demo am 24.04. nicht! Es dauerte fast eine Stunde, sie alle auszulegen. Ihr habt heute ein wichtiges Zeichen für Klimagerechtigkeit gesetzt! Wir danken für die zahlreichen tollen und kreativen Demoschilder:

Zur Fotogalerie vom 24. April 2020
Trotz Corona: FFF-Demo kommenden Freitag!
Am 24.04. wollen wir tatsächlich demonstrieren, allerdings mit gesichertem Abstand. Die Idee ist, dass niemand kommt, nur viele Schilder und Banner sollen auf dem Rathausplatz ausliegen.

Wie du mitmachen kannst:
Male ein Schild oder Banner und fotografiere dich damit. Das Foto kannst du am 24.04. zum Beispiel auf Instagram oder Facebook hochladen und uns markieren. Die Hashtags #FightEveryCrisis #NetzStreikFürsKlima nicht vergessen. Am besten gibst du dein Schild noch (VOR dem Freitag) an einer unserer Sammelstellen ab.

Benutze den Profilbildgenerator und trag dich in die Streikendenkarte ein, damit wir sehen, wie viele wir sind.

Wir rufen alle jungen und gesunden Menschen auf, der Telegram-Gruppe für Nachbarschaftshilfe beizutreten. Dort können sich alle versammeln, die in der Zeit von Corona Einkäufe für ältere Menschen übernehmen können. Für alle, aber insbesondere für ältere Menschen und andere Menschen aus Risikogruppen, kann der Weg zum Supermarkt lebensgefährlich sein!

Alle Menschen aus Risikogruppen können +49 176 95110311 anrufen, um Einkaufsbitten abzugeben. Bleibt gesund!

Weitere Informationen


Die Stellungnahmen der Parteien zu unseren Forderungen liegen vor — Wahlprüfsteine. Am Sonntag wählen gehen!
Feminismus und Klimaschutz haben auf den ersten Blick kaum was miteinander zu tun, und auf den zweiten sind sie untrennbar miteinander verknüpft. Frauen*streik am 8. März um 14:00 Uhr beim Moritzplatz

Adressen für die Postkartenaktion
Sprüche und Lieder für den 1.3.
Sharepic Stadtteildemos 24.02.-28.02. Sharepic zum Sharepicnic Sharepic Vortrag zum Klimawandel am 27.02. im Zeughaus um 19:30
Der Eintritt zum Vortrag ist frei.
Am 1.3.2020 gibt es um 15:00 Uhr eine letzte große Demo vor den Kommunalwahlen Mitte März. Der 1. März ist ein Sonntag, so können auch diejenigen von uns demonstrieren, die freitags verhindert sind. Bekannte Redner*innen und Bands werden angefragt, und die knapp 90 Unternehmen und Institutionen von Augsburg handelt machen mit Werbetafeln auf die Demo aufmerksam. Termin vormerken und mit Freund*innen zum gemeinsamen Demobesuch verabreden! Die Demo ist gleichzeitig Start unseres Radentscheids. Zahlreiche kleinere Aktionen in der Woche vor dem 1. März bereiten auf die Demo vor.
Adressen für die Postkartenaktion
Sharepic Stadtteildemos 24.02.-28.02. Sharepic Vortrag zum Klimawandel am 27.02. im Zeughaus um 19:30
Am 17.2. und am 20.2. gibt es (nicht von FFF Augsburg organisierte) Abendvorträge: zu Konsumkritikkritik und zu Aufstand oder Aussterben.
Am 14.2.2020 gibt es um 14:00 Uhr eine gemütliche Demo für den Valentinstag. Start am Rathausplatz, Ende beim Oberhausener Bahnhof, um mehr Stadtteile einzubeziehen. Zurück in die Innenstadt dann entweder mit der Tram oder, für alle, die noch länger zu Fuß unterwegs sein möchten, als Demozug.
Route am 14.2.2020
Am 1.3.2020 gibt es um 15:00 Uhr eine letzte große Demo vor den Kommunalwahlen Mitte März. Der 1. März ist ein Sonntag, so können auch diejenigen von uns demonstrieren, die freitags verhindert sind. Bekannte Redner*innen und Bands werden angefragt, und die knapp 90 Unternehmen und Institutionen von Augsburg handelt werden mit Werbetafeln auf die Demo aufmerksam machen. Termin vormerken und mit Freund*innen zum gemeinsamen Demobesuch verabreden!
Am 17.1.2020 feiern wir um 11:00 Uhr am Rathausplatz unser trauriges einjähriges Bestehen mit einer Jubiläumsdemo.
Route am 17.1.2020
Nächste Demo findet am 10.1.2020 um 15:00 Uhr vor dem Siemens-Gebäude in der Werner-von-Siemens-Straße 6 statt. Anlass ist Siemens Beteiligung beim Bau einer neuen Kohlemine in Australien, welche bis 2080 laufen soll. Durch die Demo hoffen wir, Siemens an seine Verantwortung sowie an sein eigenes Ziel, bis 2030 klimaneutral zu wirtschaften, zu erinnern.
Bei dieser Kundgebung überreichen wir einen offenen Brief.
Weihnachtsbaden von Greenpeace am 24.12.2019 um 10:00 Uhr am Kuhsee



Weisse Weihnachten❄️🎅 - seit vielen Jahren Schnee von gestern.

Enorme Mengen fossiler Brennstoffe werden für unseren derzeitigen Lebensstil verbrannt🏗🚘🚚🚜 und Treibhausgasemissionen damit immer stärker erhöht.🌡📈 🔥
Die Folgen schaden uns allen und trotzdem kommt die Weltgemeinschaft bei der Klimakonferenz nur zu einem untragbaren Scheinergebnis. 🆘🌏🆘
⏳⚠️Es ist JETZT Zeit zu handeln!⚠️⏳
Setze auch du ein Zeichen und geh mit uns am 24.12 im Kuhsee baden. 🏊‍♂️🏊🏽‍♀️💬

🕙 24.12. - 10:00 Uhr
📍 Am Steg bei der Wasserwacht💦
Mehr Infos ℹ️ gibt's auf
Facebook.
Auf Klimagerechtigkeit umgedichtete Weihnachtslieder
Druckversion
ADVENT, ADVENT, ... DIE ERDE BRENNT!

Nächste Demo findet am 20.12. um 11 Uhr am Königsplatz statt. Zudem gibt es mehrere Zubringerdemos:
Diesen Mittwoch (11.12. 20:30) und diesen Freitag (13.12. 22:30) gibt es Veranstaltungen von Artists for Future Augsburg: Tresenlesen "Wir sind Klima" im Lamm und die Nacht des Klimas

Außerdem veranstaltet am Mittwoch (11.12. 18:00/19:00) die Stadt ein Stadtteilgespräch zur Innenstadt. Dort können Bedenken im Bezug auf die aktuelle Klimaschutz- und Verkehrspolitik geäußert werden.
Außerdem gibt es am Freitag (13.12. 14:00) eine Gehzeugdemo, veranstaltet von einer unabhängigen Gruppe für Mobilitätswende. Autos sind nicht nur Platzfresser, sondern auch die lauteste, ungesündeste und klimaschädlichste Art der Fortbewegung in Städten. Doch die verfehlte Verkehrspolitik in „Autodeutschland“ bevorzugt den PKW noch immer systematisch – während sie klimagerechtere, leisere und gesündere Mobilitätsformen wie Bus, Bahn, Fahrrad fahren und „zu Fuß gehen“ vernachlässigt.

Globalstreik fürs Klima am 29.11. (Freitag) um 15:30 Uhr, Königsplatz

Route: Kö – Hauptbahnhof – Staatstheater – Fronhof – Kö

Und um 18:00 Uhr: Critical Mass
Am Freitag nicht in Augsburg? Der Globalstreik findet auch in 500 weiteren Städten Deutschlands statt.
Augsburg for Future-Demo am 10.11. (Sonntag!) um 14:00 am Königsplatz
Zur Website
Sharepic 10.11.2019 Route 10.11.2019 Flyer 10.11.2019
Forderungen veröffentlicht und Umwelt­aus­schuss
Hier sind die Forderungen von FFF Augsburg und die Rede im Umweltausschuss einsehbar.
Am 21. Oktober tagte um 14:30 Uhr der Umweltausschuss im Rathaus. Wir waren in großer Zahl anwesend, um den Politiker*innen zu zeigen, wie wichtig uns das Thema ist. Demnächst gibt es ein Protokoll zur Sitzung.
Gemeinsame Fahrradfahrten zur Uni
Jeden Wochentag, ausgehend von verschiedenen Treffpunkten in Augsburg
Demo am 18.10. um 12:30 am Königsplatz!
Auf der Demo können abgegebene T-Shirts vom 20.09. abgeholt werden.
Fotos vom 27.09.
Anlässlich der weiteren Verwässerung des Klimapäckchens gab es am 7. Oktober drei Spontandemos. a.tv berichtete über eine der Demos (Minute 14:56). Die Demos fanden nicht unter dem Banner einer bestimmten Klimaschutzgruppe statt, stattdessen zählten zu den Demonstrant*innen bunt gemischt Mitglieder von mehreren Gruppen Augsburgs.
Augsburg handelt ist jetzt online, der offene Brief übergeben und weitere Aktionen in Planung. Auch auf facebook.

Der globale Klimastreik (6000 bis 7000 Leute), die Week for Climate und die Abschlussdemo (ca. 1000 Leute!) waren mega geil. Zur Fotogalerie vom 20.09., Bilder zum 27.09. demnächst.
20.9. Globaler Klimastreik, 11:00 Rat­haus­platz
und bis zum 27.09. täglich weitere Aktionen im Rahmen der Week for Climate

Route zur Demo am 20.09.
6.9. Abenddemo, 17:45 Rat­haus­platz
Start 18:00 Uhr, Sitzblockade beim Theater, Ende um 19:00 Uhr
Ankündigung der Demo am 6.9. Route
      der Demo am 6.9.

20.9. Globaler Klimastreik, 11:00 Rat­haus­platz
und bis zum 27.09. täglich weitere Aktionen im Rahmen der Week for Climate

Ankündigungen werden hier gesammelt seit November 2019, alle vorherigen Ankündigungen so gut wie möglich aus älteren Commits rausgeholt.